Rituale? Ach ja….

… Rituale sind prima. Zum Beispiel das Ritual, möglichst jede Mahlzeit im Kreis der möglichst kompletten Familie einzunehmen. Das ist nämlich so WICHTIG ! Fragt sich bloß für wen? Unsere 3 Rüben sind die totalen Schlabertaschen, und der Mittlere hochgradig zappelig, ist und ißt ständig auf, unter, neben, hinter dem Tisch, und sitzt, steht, dreht sich um und auf dem Stuhl, so daß einem vom bloßen Zusehen schwindlig wird. Nach spätestens 10 Minuten sitzen mein Mann & ich völlig zugetextet und mit leerem Blick am Tisch, „Hirn ist aus“, halten uns zitternd an den Händen und streichen uns abwesend Leberwurst auf die Vollwert-Margarine-Schachtel… Dann ein sehnsüchtiges Schielen auf die Küchenuhr und wir versichern uns: Gleich, gleich ist es soweit, dann gehen sie ins BETT.

Danach kommt ja bloß nach das anderthalbstündige Zubettgeh-Ritual, natürlich aufgeteilt auf drei Kinder, mit Lego-Bauen, Vorlesen, „Nackedei-zeigen“ (beliebt bei unserem Kleinsten),  Kuscheln, nochmal aus dem Fenster schauen und 3 x  Mau-Mau-Spielen… alles in der richtigen Reihenfolge, versteht sich.

Ach ja, so isses…

Eine Antwort auf „Rituale? Ach ja….“

  1. ok. drittes kind ist gestrichen:)

    über „…..und streichen uns abwesend Leberwurst auf die Vollwert-Margarine-Schachtel“ habe ich eben sehr lachen müssen.

Kommentare sind geschlossen.